Psalm I

 

 

O Glück des Mannes,
der nicht ging im Rat der Frevler,
den Weg der Sünder nicht beschritt,
am Sitz der Dreisten nicht saß,
sondern Lust hat an SEINER Weisung,
über seiner Weisung murmelt tages und nachts!
Der wird sein
wie ein Baum, an Wassergräben verpflanzt,
der zu seiner Zeit gibt seine Frucht
und sein Laub welkt nicht:
was alles er tut, es gelingt.
Nicht so sind die Frevler,
sondern wie Spreu, die ein Wind verweht.
Darum bestehen Frevler nicht im Gericht,
Sünder in der Gemeinde der Bewährten.
Denn Er kennt den Weg der Bewährten,
aber der Weg der Frevler verliert sich.

[Der erste Psalm in der Übersetzung von Martin Buber]

 

Dieser Eröffnungspsalm für den Psalter enthält keinen Verfasserhinweis. In den Handschriften vom Toten Meer1Im Israel Museum in Jerusalem: https://www.imj.org.il/en/wings/shrine-book/dead-sea-scrolls. In der digitalen Leon Levi Bibliothek: https://www.imj.org.il/en/wings/shrine-book/dead-sea-scrolls (Qumran ab 1947) gehören die Psalmen zu den am häufigsten belegten Bibelhandschriften.

Anmerkungen

Anmerkungen
1 Im Israel Museum in Jerusalem: https://www.imj.org.il/en/wings/shrine-book/dead-sea-scrolls. In der digitalen Leon Levi Bibliothek: https://www.imj.org.il/en/wings/shrine-book/dead-sea-scrolls